Vita

Der Nachbarsjunge spielte Trompete im

Posaunenchor und so fing Thorsten Ahlrichs auch an Trompete zu lernen. Bei den Einsätzen des Posaunenchors auf der Orgelempore konnte er die Organistin beobachten und war fasziniert von den über die Pedale huschenden Füßen. Zuhause spielte er dann Weihnachtslieder und alles, was ihm vor die Finger kam an einem Keyboard. Nach einer kurzen »Heimorgel-Phase« bekam er Unterricht und Gelegenheit an der historischen Christian-Vater-Orgel der St. Stephanus-Kirche in Fedderwarden zu spielen. Hier und an den vielen weiteren Orgeln in der ostfriesischen Landschaft wurde die Liebe zur Alten Musik geweckt.

Nach einiger Zeit als Theologiestudent in Münster und dem anregenden Unterricht der Universitätskantorin Ellen Beinert ging Thorsten Ahlrichs an die Hochschule für Musik und Theater nach Hamburg und studierte dort bei Prof. Andreas Rondthaler und Prof. Pieter van Dijk (Orgel), Prof. Hannelotte Pardall und Prof. Frank Löhr (Dirigieren) Ev. Kirchenmusik und begann als Nebenfach Cembalo bei Prof. Gisela Gumz. Sie weckte seine endgültige Begeisterung für die historischen Tasteninstrumente.
Von 2006 – 2008 studierte Thorsten Ahlrichs bei Prof. Menno van Delft Cembalo im Hauptfach. Weitere Einflüsse erhielt er von Prof. Carsten Lohff, Robert Hill, Gerhart Darmstadt, Annegret Siedel und anderen.

Im August 2007 wurde er als Kantor und Organist an die Michaeliskirche Kaltenkirchen berufen und hat dort die Möglichkeit an der historischen Marcussen & Søn Orgel von 1880 zu musizieren.
Konzerte führten ihn bisher nach Belgien, in die Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen und Polen.

Vom 1. September 2012 bis zum 31. August 2013 arbeitete Thorsten Ahlrichs als Organist und Chorleiter in Norwegen an der Stadtkirche in Florø.

Seit dem 01. Februar 2015 ist Thorsten Ahlrichs Kreiskantor im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land mit Sitz an der St. Cyprian- und Corneliuskirche in Ganderkesee. Hier steht eine Arp-Schnitger-Orgel von 1699, erweitert 1760 von Johann Hinrich Klapmeyer.

Als Cembalist spielt er in vielen verschiedenen Besetzungen Continuo und Kammermusik, vor allem im «Nordisch Barock Ensemble».